Endlich! Die Saison hat begonnen

Doch bevor die ersten Pfeile flogen, war erst einmal voller Körpereinsatz gefordert.

Die 4 vorhandenen Schießbahnen wurden auf 8 erweitert. Hierfür hatte Horst Meyer bereits im Winter freundlicherweise die Ständer gefertigt. Bevor diese allerdings aufgestellt werden konnten, musste der Bereich vom Laub und Geäst befreit werden. Hier hatte sich in den letzten Jahren einiges angesammelt. Dies war unter Einsatz eines Laubbläsers, diverser Harken und Schubkarren und vielen helfenden Händen dann in ca. 2 Stunden geschafft.

Der aufwendigste Teil unseres Arbeitseinsatzes war aber das Erstellen der "Schießlinie". Durch diese ist gewährleistet, dass immer aus einer identischen Entfernung geschossen wird. Hierfür musste eine 28 Meter lange Betonkante im Erdreich versenkt werden. Wir wühlten uns durch Steine und Eichenwurzeln, bewegten Erdreich und Grassoden, klopften und hämmerten bis alles richtig passte. Selbst unser Jüngster, Finn Golz, war mit unermüdlichem Einsatz dabei.

Für das leibliche Wohl wurde zwischenzeitlich der Grill angeschmissen. Es gab reichlich Würstchen, Steaks mit Brot und Kaltgetränke.

Nach 5 Stunden gemeinsamen Wirkens war es endlich vollbracht. Unser Spartenleiter Harry ließ es sich auch nicht nehmen, sofort die ersten Testpfeile abzufeuern.
Nun freuen wir uns alle darauf, die neuen Schießbahnen auszuprobieren.

Bis dato konnten wir max. auf eine Entfernung von 30 Metern schießen. Nun wurde die Anlage um 2 x 40 m, 1 x 50 m, 1 x 60 und um 1 x 70 m erweitert.
Auch an unsere Jüngsten und an Anfänger haben wir gedacht. Diese haben nun die Möglichkeit auf Entfernungen von 10, 25 und 30 Metern zu schießen.

Dass unsere Sportart das Interesse von vielen Menschen weckt, lässt sich daran festmachen, dass eigentlich jedes Mal, wenn wir auf dem Schießplatz aktiv sind, Spaziergänger und Passanten stehenbleiben, interessiert schauen und Fragen stellen. Hin und wieder wird auch der erste Probepfeil abgefeuert.

Wir freuen uns auf Zuwachs in unserer jungen Abteilung und fordern alle auf, an unseren Trainingsabenden (Mo. und Mitt. ab 19.00 Uhr) vorbeizuschauen. Übungsbögen und Pfeile sind reichlich vorhanden.

In diesem Sinne wünsche ich allen Sportkollegen viel Spaß auf unserer Anlage und verbleibe mit unserem Sportsgruß
"Alle ins Gold"

 

geschrieben von Andreas Schuette